Aufnahme in die Werkstatt

In die Karl-Schubert-Werkstätten (WfbM) aufgenommen werden Schulabgänger ab dem 18. Lebensjahr, welche ihren neuen Lebensschritt in das Berufsleben gehen, um eine ihren Fähigkeiten entsprechende Lernzeit und Arbeit, oder aber Betreuung bei uns zu finden.

Wir sind aber auch für Menschen, die einen Werkstattwechsel anstreben, offen.

Schulabgänger oder andere Interessenten bewerben sich mit einem Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Bild und einem letzten Schul-/Arbeitszeugnis beim Aufnahmeteam.Daraufhin kann ein Beratungsgespräch und ein "Schnupperpraktikum" stattfinden und die entsprechenden behördlichen Kostenbewilligungen beantragt und vorgelegt werden.

Wir bieten folgende Aufnahmemöglichkeiten an:

1.      Eingangsverfahren
2.      Berufsbildungsbereich
3.      Förder- und Betreuungsgruppen
4.      Vielfältige Arbeits- und Produktionsbereiche
5.      Tagesbetreuung für Senioren

 
» nach oben

Direkt-Kontakt


Aufnahme in die Werkstatt:
Sozialdienst    0711 / 77091-17
sozialdienst@ksg-ev.eu

Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. | Kurze Str. 31 | 70794 Filderstadt | Telefon: 0711-77091-0 | E-Mail: info@ksg-ev.eu | Kontakt / Impressum