Wohnen

Anliegen der Wohngemeinschaften ist es, Menschen mit Behinderungen die Loslösung aus dem Elternhaus, wie es jedem Erwachsenen gemäß ist, zu ermöglichen und ihm nach seinen Fähigkeiten zu einem soweit wie möglich selbstbestimmten, sinnerfüllten Leben zu verhelfen. Das Übernehmen von Pflichten im Haus, von Verantwortung in den Gemeinschaftskonferenzen und die Pflege des religiösen Elements gehören genauso wie Spiel, Begegnung, Humor, Reisen und Ausflüge zum gemeinsamen Leben. 

In den Wohngemeinschaften werden außerdem Seminaristen zu Heilerziehungspflegern ausgebildet. Dies erfordert von den Mitarbeitern ein ständiges Reflektieren der eigenen Arbeit und trägt dadurch zu einer Weiterentwicklung und Weiterarbeit an aktuellen Fragestellungen bei.

In der Auseinandersetzung mit dem anthroposophischen Menschenbild erarbeiten sich die Mitarbeiter die Impulse, die sie für die betreuende Arbeit und die Gemeinschaftsbildung brauchen.

 
» nach oben

Aktuell

Rückblick Hoffest 2017

Hoffest auf der Rudolfshöhe - Am Samstag, 23.09.2017 fand...

[mehr]
Besuchen Sie unser neues Café Filum

in der Musikschule Filderstadt Poltawastraße 3

[mehr]
Fernsehbericht zu unserem Tag der offenen Tür

Die Werkstätten der Karl-Schubert-Gemeinschaft lud zum Tag der...

[mehr]
Karl-Schubert-Gemeinschaft e.V. | Uhlandstr. 75 | 72631 Aichtal-Grötzingen | Telefon: 07127-9565-23 | E-Mail: heimleitung@ksg-ev.eu | Kontakt / Impressum